Termin nach Vereinbarung

Mi, Do 12-18 Uhr
Charlottenburg
Bleibtreustr. 17
10623 Berlin

info@tcmpraxis-scholz.de

Hörtipp: „Geheimcode der Heilpflanzen“

In knapp 30 Minuten entführt die Autorin Heidi Mühlenberg uns nach China. Dort erforscht Professor Chen Yu Zhang die Wirkungsmechanismen traditioneller chinesischer Heilkräuter anhand der neuesten Erkenntnisse der Genforschung.

Den Link zu diesem faszinierenden Radio-Feature möchte ich Ihnen auf keinen Fall vorenthalten:
http://mediathek.rbb-online.de/radio/Feature/Geheimcode-der-Heilpflanzen-Chinesisch/kulturradio/Audio?documentId=36591096&topRessort=radio&bcastId=9839142

Mikro-RNA, Gene und Pflanzen – mein Versuch einer Zusammenfassung

Neben Wirkstoffen scheinen kleine Erbgutabschnitte der Pflanzen im Heilungsprozess eine wichtige Rolle zu spielen. Bisher galt, dass Erbgut von verspeisten oder als Tee bereiteten Pflanzen bei der Verdauung zerstört wird. In den letzten Jahren wurden aber wohl immer mehr winzig kleine Erbgutabschnitte entdeckt, welche die Magen-Darm-Schranke passieren und unter anderem im Blut zirkulieren. Aufgrund ihrer geringen Größe heißen diese Erbgutabschnitte Mikro-RNA.

So wie es aussieht, können sie Einfluss auf das Verhalten von Genen nehmen, vorrangig sie ausschalten. In dem verlinkten Feature wird das Beispiel von zwei TCM-Heilpflanzen gegeben, welche fähig sind, Grippeviren auszuschalten. Etwas, wozu kein bekanntes Medikament imstande ist.

In dem Feature ist es ganz wunderbar erklärt und geht weit über dieses Thema hinaus. Es lohnt sich wirklich, einmal reinzuhören.

Neben dem starken Bezug zur TCM fand ich es unglaublich spannend, von einer jungen und anerkannten Entdeckung zu erfahren, die vermutlich einige Paradigmen der bisherigen Wissenschaft verändern oder zumindest ergänzen wird. Letztendlich versteht man mit dem Modell der Mikro-RNA besser, wie Nahrung und Pflanzenmedizin den Körper und in ihm aktive Organismen beeinflussen. Aber hören Sie selbst, ich fand es außerordentlich interessant.